Unternehmen

Führungskultur und Führungspotenzial entwickeln.

Werthaltung zeigen.

socialmentoring ist für innovative Unternehmen und Organisationen konzipiert,

  • die in die Entwicklung ihrer Führungskräfte investieren,
  • die hohe Sozialkompetenz als Schlüssel für die Wirksamkeit einer Führungskraft erkennen,
  • die ein erfahrungsorientiertes Training in ungewohntem Lernumfeld außerhalb der Komfortzone schätzen und
  • die ihrer unternehmerischen Sozialverantwortung Ausdruck verleihen wollen.

In der heutigen und noch viel stärker in der zukünftigen Arbeitswelt ist hierarchisches Führen weitgehend out. Die Form der Zusammenarbeit gleicht vielmehr einem co-kreativen Gestalten auf Augenhöhe. Dies erfordert reflektierte und im Teamwork wirksame Führungskräfte.

Ihr Nutzen als Unternehmen oder Organisation.

Der Nutzen zeigt sich in der Stärkung von Innovationskraft und Produktivität.

Kompetente Führungskräfte

  • sind in der Lage, Potenziale von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zu erkennen und so zu fördern, dass Potenziale zu Kompetenzen werden,
  • bringen durch kluge Beziehungsgestaltung den kreativen Reichtum zur Geltung,
  • steigern Commitment und Performance in ihrem Verantwortungsbereich,
  • sind sich ihrer Vorbildwirkung bewusst und
  • sind in der Lage, auf Augenhöhe in nicht-hierarchischen Strukturen zu führen.

Sozialverantwortung steigert die Unternehmensattraktivität

  • Höhere Zufriedenheit bei Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen führt zu sinkenden Kosten durch sinkende Fluktuation.
  • Höhere Attraktivität bei Bewerbern und Bewerberinnen ist ein Trumpf im „war for talents“.
  • Höhere Attraktivität bei Kunden und Kundinnen sowie bei Geschäftspartnern und Geschäftspartnerinnen führt zu Umsatzwachstum.

Die Werthaltung der Führungskraft wird geschärft

Mut, Verantwortungsbewusstsein, Authentizität, Kommunikation, Resilienz und Gemeinschaftssinn stehen im Fokus.

Sie qualifizieren nicht nur Ihre Führungskräfte weiter, sondern tragen auch dazu bei, die Welt ein kleines Stück weit zum Besseren zu verändern.

Newsletter!

Get in Contact!

5 + 13 =

Führungskraft

Wirksames Führen trainieren. Soziale Kompetenzen vertiefen.

socialmentoring ist ein außergewöhnliches Führungs-, Persönlichkeits- und Wirksamkeitstraining. Führungskräfte und Potenzialträgerinnen/Potenzialträger entwickeln ihre Leadership- und Beziehungskompetenzen anhand einer ungewöhnlichen Aufgabe weiter: Sie fördern einen sozial und wirtschaftlich benachteiligten Menschen bezüglich Berufs- und Jobperspektive.

Lernen außerhalb der Komfortzone sichert Transfer.

Für die Führungskraft ist es ein Trainingsprogramm außerhalb der Komfortzone in einer ungewohnten Lernumgebung. Sie reflektiert ihre Erfahrungen und kommt so zu neuen Erkenntnissen. Daraus entsteht Wissen, das auf andere Situationen transferierbar ist. Das Gelernte wird als Erfahrung durch erlebte Emotion im Gedächtnis gespeichert. Expertinnen und Experten begleiten diesen Learning-by-Reflection-Prozess.

Beziehungskompetenz steigern unter Supervision.

Unser Team aus Experteninnen und Experten steuert und begleitet den Prozess. Wir starten mit Impuls-Workshops für Führungskräfte und Mentees. Danach unterstützen wir die Reflexion der individuellen Erfahrungen mit laufenden Supervisionen und Einzel-Coachings. Den Abschluss bildet der Lerntransfer-Workshop. Learning by Peers ist ebenfalls eine zentrale Komponente des Trainings.

Mutig sein. Chancen erkennen. Couragiert handeln.

Im Learning-by-Doing-Verfahren entwickeln Führungskräfte in der Zusammenarbeit mit ihren Mentees die Fähigkeit, Potenziale zu erkennen und diese in Können und letztlich in Resultate überzuführen. Sie machen dabei die Erfahrung, dass man die Potenziale, die eine Person mitbringt, tendenziell unterschätzt.

Authentizität. Integrität. Glaubwürdigkeit. Wertschätzung.

Die teilnehmenden Führungskräfte erkennen im Trainingsprozess, dass sie nur dann Erfolg haben, wenn sie in der Lage sind, die Führungsrolle ohne hierarchische Macht zu realisieren. Um erfolgreich zu sein, sind sie gefordert, die nötige Akzeptanz der Mentees zu erlangen. Nur auf dieser Basis können sie helfen, die Ziele des/der Mentee in gegebener Zeit zu erreichen. Und sie werden erkennen, dass dabei der Einsatz verschiedener Coaching-Techniken vorteilhaft ist.
Sie erwerben die Fähigkeit, auch unter schwierigen Rahmenbedingungen gutes Teamwork zu ermöglichen. Sie schärfen ihre Werthaltung, indem sie erleben, was Augenhöhe, Respekt, Wertschätzung, Mitgefühl und Achtsamkeit in der Zusammenarbeit bedeuten.

Zielgruppe

  • aktive Führungskräfte auf allen Ebenen
  • Potenzialträgerinnen/Potenzialträger
    (High Potentials, Top Talents)
  • Projektleiterinnen/Projektleiter
  • Beraterinnen/Berater und Vertriebsmitarbeiterinnen/-mitarbeiter in komplexen Kundenprojekten
  • erfahrene Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter, deren (kommunikativer) Wirkungskreis ausgeweitet werden soll
  • HR-Mitarbeiterinnen/-Mitarbeiter

Ihr Nutzen als teilnehmende Führungskraft

Sie überprüfen und verbessern Ihre Wirksamkeit im Führen. In der Zusammenarbeit mit dem/der Mentee wird die Wirkung Ihres Handelns sichtbar.

Sie trainieren

    • Potenziale zu erkennen und Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter zu fördern
    • die wichtigsten Management-Skills (Ziele setzen, Entscheidungen treffen, Kontrolle und Selbstkontrolle …)
    • Führen durch Inspiration und Vertrauen auf Augenhöhe
    • gute Zusammenarbeit auch unter schwierigen Rahmenbedingungen
    • die Anwendbarkeit von Coaching-Techniken in der Führung
    • den situativen Rollenwechsel der Führungskraft (Coach, Berater, Mentor …)
    • aktives und passives Feedback
    • psychosoziale Prozesskompetenz: Reflexion von Interaktionen mit Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern auf der Meta-Ebene
    • transparente Kommunikation sowie Klarheit und Fairness im Umgang mit Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern
    • Selbstreflexion – und als Folge veränderte Sicht auf Handlungsmuster, Perspektiven, Work-Life-Balance, Lebensstil und Sinnfragen
    • Verantwortungsbewusstsein (die Bereitschaft, Eigenverantwortung und Verantwortung für andere zu übernehmen)

Sie reflektieren Ihre Werte: Achtsamkeit, Respekt, Wertschätzung, Mitgefühl, Dankbarkeit.

Und on top gewinnen Sie tiefe persönliche Befriedigung durch sinnerfülltes Handeln und Hilfe für andere Menschen.

Newsletter!

Get in Contact!

8 + 5 =

Das sagen unsere Führungskräfte

Wolfgang Scharl / Bildungsministerium
„Die Metapher der unterschiedlichen Landkarten, auf denen die Menschen agieren, ist für mich
ein neues Element im Zugang zu Menschen geworden.“

Andreas Leeb , Mondi
„Führungskompetenz für Mutige“

Martin Bauer, Bildungsministerium
„Wer andere führen will, muss sich selbst führen können. Das Schwierige dabei ist, dass die Selbstführungsstrategien meist nicht auf andere übertragbar sind. Wenn man das annehmen kann, führt man besser, als davor.“

Rudolf Kunschek, BIG
„Die Kombination aus Führungskräfteseminar und sozialer Verantwortung (Coachen des Mentees) in der Praxis ist ein geniales Konzept.“

Renate Weichselbraun, Führungskraft ANECON
"Ideales Duo: Führungskräfte-Training und soziale Verantwortung"

Susanne Lontzen, Public Affairs & Communications Director Coca Cola HBC
"...eine Win-Win Situation für alle Beteiligten!"

Ina Pfneiszl, Head of CSR & Corporate Communication Simacek Facility Management Group
"Leadership-Training bedeutet, die eigenen Handlungsmuster zu prüfen und damit vielfältige neue Ansätze für das Führungsverhalten zu gewinnen."

Alice Zambo, Projektleiterin REAKTIV Unternehmensgruppe
"Was socialmentoring© als Führungskräfte- Programm erfolgreich macht, ist die unmittelbare Anwendung und die persönliche Erfahrung."

Asiye Sel, AK Wien
„Ich konnte sehr viel darüber lernen, wie ich mich abgrenze, eine gute Balance zwischen erforderlicher Nähe und Distanz schaffen kann.“

Peter Frenzel, TAO
„Wenn man davon ausgeht, dass Führung im Wesentlichen darin besteht, vorhandene Potenziale in Können und dies weiter in Resultate überzuführen, bietet dieses Programm eine Fülle von Möglichkeiten, sich darin zu üben.“

Mentee

Fit für den Job-Neustart.

socialmentoring ist ein intensives berufliches Entwicklungsprogramm für Menschen im unteren Einkommensbereich, die mithilfe geeigneter Impulse und mit hohem Eigenengagement aus einer prekären Lage in eine chancenreichere Zukunft kommen wollen.
Eine Führungskraft aus Wirtschaft oder Verwaltung fungiert für Sie als Mentorin bzw. Mentor. Sie hat die Aufgabe, Sie auf Ihrem Entwicklungsweg zu einer Jobposition zu begleiten, die Ihren Kompetenzen und Bedürfnissen bestmöglich entspricht. Zusätzlich nehmen Sie an mehreren Workshops teil, in denen das professionelle Bewerben im Mittelpunkt steht.

Selbstbestimmtes Leben in Würde.

Vom Prekariat betroffene Menschen finden sich häufig in den Gruppen der Alleinerziehenden, Wiedereinsteigerinnen, Menschen mit Behinderung, Menschen mit Migrationshintergrund, Asylberechtigten und der sogenannten „Working Poor“. Ziel ist, Sie als Vertreter/in einer dieser Gruppen mittels Hilfe zur Selbsthilfe so gut zu unterstützen, dass ein existenzsichernder Job als mittel- oder langfristiges Ziel erreichbar wird.

Wir kooperieren mit verschiedenen Sozialorganisationen und Interessenvertretungen. Als Mentee bewerben Sie sich für die Teilnahme eigeninitiativ. Die Auswahl erfolgt nach Eignungskriterien und in Hinblick auf passende Mentorinnen bzw. Mentoren.

Beiderseitiges Trainingsmodell.

Als Mentee sind Sie für die Führungskraft ein/e wertvolle/r, ebenbürtige/r und unbestechliche/r Trainingspartner/in. Führungskräfte nehmen an socialmentoring teil, um ihre eigenen Führungskompetenzen zu verfeinern.

Wille zu Veränderung.

Voraussetzungen zur Teilnahme sind Wille und Energie zur Veränderung, die Bereitschaft zur Selbstreflexion, ausreichend Zeit für den beruflichen Veränderungsprozess, Lernfreude, deutsche Sprache und Arbeitserlaubnis.

Engagement. Initiative. Selbstverantwortung.

Am Anfang steht die Bewerbung für das Programm inklusive Motivationsschreiben. Nach Gesprächen zum Kennenlernen findet sich auf Basis individueller Kriterien und Wünsche für die/den Mentee eine passende Mentorin/ein passender Mentor. Gemeinsam machen die beiden eine Standortbestimmung bezüglich Kompetenzen, Stärken und Leidenschaften.
In weiterer Folge entwickeln sie ein berufliches Zielbild inklusive der nötigen Schritte, um dieses Ziel zu erreichen. Der/die Mentee verfolgt dann engagiert und eigeninitiativ den gemeinsam festgelegten Entwicklungsweg und wird dabei vom Mentor/von der Mentorin begleitet.

Für Sie als Mentee ist das Programm unentgeltlich.

Ihr Nutzen als Mentee

  • Allen voran steht die Standortbestimmung, das Erkennen eigener Stärken und Kompetenzen.
  • Sie profitieren vom Erfahrungsschatz und den Fähigkeiten der Mentorinnen und Mentoren, die Ihnen wichtige Impulse zur Gestaltung der beruflichen Zukunft vermitteln.
  • Auch das unvoreingenommene Gegenüber der Mentorin/des Mentors ist sehr wertvoll.
  • Zusätzlich helfen Ihnen mehrere Workshops, sich fit für Ihre Karriere zu machen.
  • Sie erarbeiten sich bzw. erweitern Ihr eigenes Netzwerk.
  • Sie erarbeiten professionelle Bewerbungsunterlagen und sammeln Erfahrungen in ersten Bewerbungen.
  • In aller Regel führen diese Erfahrungen und Erkenntnisse zur Stärkung des Selbstbewusstseins – und weiten den Blick für die beruflichen Möglichkeiten.
  • Idealerweise liegt Ihr Erfolg im mittel- oder langfristigen Erreichen einer existenzsichernden, der jeweiligen Ausbildung und den jeweiligen Fähigkeiten entsprechenden Erwerbsposition.

Workshops für Mentees

Zusätzlich zu den regelmäßigen Treffen mit Ihrer Mentorin/Ihrem Mentor gibt es Workshops mit einem Mix aus Fachinput, Supervision, Coaching, Mentaltechniken, Motivations- und Beziehungsarbeit sowie der Nachbesprechung von „Hausaufgaben“. 

Workshop-Inhalte

  • Standortbestimmung
  • Selbstanalyse von Stärken, Kompetenzen und Bedürfnissen
  • Zielfindung
  • Selbstmarketing
  • Bewerbungsunterlagen
  • Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche
  • Job-Suchstrategien

Beruflich und persönlich wachsen – die eigene Zukunft gestalten.

Newsletter!

Get in Contact!

13 + 6 =

Das sagen unsere Mentees

Sarah Zeller, Gründungs-Coach www.sarahzeller.at
„Das Programm hat so viel Potential, neue Perspektiven zu öffnen und Entwicklungen anzustoßen. Ich bedanke mich für die gute Zeit während der letzten 8 Monate.“

Judith Bönisch
„... mit der Mentorin eine Person an der Hand zu haben, mit der ich in den persönlichen Dialog gehen kann, die meinen Rücken stärkt und die an mich glaubt. Danach weiß ich, dass ich meinen Weg gehen werde.“

Andrea Lupert
„Für mich war das Gewinnbringendste, gemeinsam mit einem Menschen, der mich nicht kennt und deshalb nicht beeinflusst ist von mir, eine neue Perspektive zu entwickeln.“

Linda Damianik
„... großartige Verbindung zwischen sozialen und wirtschaftlichen Komponenten. Es hat mir für meine Idee ganz viel Klarheit gebracht... Es war neben der beruflichen v.a. eine sehr wertvolle menschliche Unterstützung.“

Sabine Bertassi
„socialmentoring hat mir geholfen, dass ich aus der Lage einer arbeitsuchenden Alleinerzieherin, die von der Gesellschaft oft als bedrohlich eingestuft wird, eine völlig neu Perspektive gesehen habe.“

Anna Femi-Mebarek
„Die Entwicklung, die man in dieser Zeit schaffen kann, ist enorm.“

Pin It on Pinterest

Share This